Song für Voting vorschlagen? Klick hier!

Erscheinungstermin: 4. Mai 2018
Label: LIVE TALENT Records
Copyright: ℗© LIVE TALENT Records, a division of elbaufwärts entertainment GmbH
Dauer: 4:05 Minuten
(Quelle: Amazon)
Der Song „Federleicht“ beschreibt das Gefühl der Leichtigkeit des Verliebtsein. Auch wenn manchmal die (gemeinsame) Zukunft eher trüb aussieht, so kann ein trauriges Herz allein durch die wenigen Momente des Glücks wiederbelebt werden.  Vielleicht ist es auch falsch, die Hoffnung ganz zu verlieren oder sogar zu resignieren; Liebe und Begehren sind starke Kräfte. Vor allem die Liebe ermöglicht es, Hindernisse zu überwinden, die vorher unbezwingbar erschienen.
Keytarist Lukas Diehl schrieb diesen Song, als er sich (mal wieder) unglücklich verliebte. Erneut versuchte er seiner Traurigkeit, aber auch den wundervollen Gefühlen in seinem Herz, Ausdruck zu verleihen und in Worte zu fassen was ihn beschäftigte: Vom Boden in den Himmel, Durchatmen und sich an der einfachen Möglichkeit des Glücks erfreuen.
Die Entscheidung, Federleicht zu veröffentlichen lag auf der Hand – Das Motto ist und bleibt: Keine Angst, das wird schon. Genieß den Moment! Wenn die Zeichen auf Sturm stehen, dann zieht man sich einfach eine Regenjacke an und springt durch die Pfützen und lacht bald wieder.
Zoran Grujowski als Produzent schaffte es, den Song im Spannungsfeld der Bodenständigkeit und Eindringlichkeit einer Herz-Schmerz-Ballade und der Leichtigkeit, eine musikalische Form zu geben.
Auch bei „Federleicht“ konnte die Band Jörg Sander (Mitglied in Udo Lindenbergs Panikorchester) für die Unterstützung an der Akustik-Gitarre gewinnen. Der Song ist leicht und luftig und transportiert doch die emotionale Stärke, für die KEINEPANIK bekannt sind.
(Quelle: LIVE TALENT Records)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   
  • Ihre Werbung hier
© 2006-2018 by Charly Meyer